Seiten

Donnerstag, 23. Juni 2011

Jeans

Als ich neulich die Ladestation aus Jeans genäht habe,
hab ich erstmal gemerkt, wieviel Spaß es macht, Jeans zu verarbeiten.
Ich hab dann am nächsten Tag gleich in meinen Vorräten gekramt und Täschchen für Handy und Fotoapparat genäht.
Die tolle Stickdatei ist übrigens von Britta.
Ganz bewusst habe ich die Täschchen sehr einfach gehalten und ohne bzw. nur mit einem Kam-Snap als Verschluß versehen, damit ich die Geräte immer sofort zur Hand habe.
Manchmal muss frau ja blitzschnell ein Foto machen,
z.B. von Ihrem Lieblingsbölzerchen
oder der Anrufer hat nicht viel Geduld. ;)
Glücklicherweise habe ich bei den letzten Schrankausräumundsortierationen alle alten Jeansteile aufgehoben und das waren eine Menge.
Als nächstes stehen ein Brillenetui und eine kleine Tasche auf dem Plan und
irgendwann möchte ich  einen Rag-Quilt aus Jeans und Flanellstoffen nähen.

Kommentare:

Susanne hat gesagt…

Schön sind die Jeanstaschen, liebe Heidi. Hab ich das nicht schon laaaaange gesagt, wie toll sich mit alten Jeans arbeiten läßt? Ich freu mich auf weitere Bilder ....... auch von Deinem Lieblingsbölzerchen ;o)
Liebe Grüße
Susanne

Cattinka hat gesagt…

Hallo Heidi,
ich glaub Du hast Deine Lust am Nähen wieder gefunden. Deine Jeans Arbeiten gefallen mir sehr gut, ich hätt auch gleich Lust Jeans zu verarbeiten.
LG
KATRIN W.

Patchine hat gesagt…

Sind toll geworden deine Jeanstäschchen :D! Jaja, ich habe neulich auch mal eine alte Jeans hergenommen für eine Tasche. Und jetzt haben alle Familienmitglieder Angst, dass sie bald nichts mehr zum Anziehen haben ;)!
LG
Ute

HeartBreakerBears hat gesagt…

deine Jeanstaschen mit der STickerei gefallen mir ausgesprochen gut!

die eule ist heute morgen mit Dhl unterwegs

liebe Grüße
Kathi