Seiten

Freitag, 12. August 2011

Buchvorstellung und bitte Daumen drücken

Zurück aus unserem Kurzurlaub in der alten Heimat möchte ich Euch meine Urlaubslektüre vorstellen.
 Schon das Cover fand ich ansprechend und nachdem ich Rückseite und Klappentext gelesen hatte, war klar, dass ich dieses Buch lesen musste.
Der Roman ist eine Mischung aus Familiengeschichte und Krimi mit geschichtlichem Hintergrund,
spannend und einfühlsam geschrieben und unbedingt lesenswert!
Ich konnte es nicht aus der Hand legen und hab einen Tag dafür gebraucht. ;)
Kurz bevor Maja sich mit ihrer Mutter Lilli, zu der sie seit Jahren ein äußerst distanziertes Verhältnis hat, aussprechen kann, kommt diese auf rätselhafte Weise ums Leben. Die Polizei ist davon überzeugt, dass sich die krebskranke Lilli absichtlich von der Dachterrasse ihrer Wohnung gestürzt hat. Maja dagegen kann nicht glauben, dass ihre Mutter sich umgebracht hat.
In den Unterlagen ihrer Mutter findet Maja ein Foto, das ihre Großmutter Charlotte mit einem Baby zeigt. Dieses Kind hat jedoch keinerlei Ähnlichkeit mit ihrer blonden, blauäugigen Mutter. Auf der Suche nach Erklärungen stößt Maja auf einen alten, vergilbten Zeitungsartikel, der über das Verschwinden eines Husumer Arztes berichtet. Warum hat ihre Mutter diesen Artikel über so viele Jahre aufbewahrt? In welchem Verhältnis stand sie zu dem Arzt? Maja findet heraus, dass der verschwundene Dr. Heinrich Sartorius Belegarzt im Lebensborn-Heim Hohehorst war. Der Lebensborn Verein war ein zur Zeit des Nationalsozialismus von der SS getragener, staatliche geförderter Verein mit dem Ziel, die Geburtenrate arischer Kinder zu erhöhen, indem man unverheiratete Mütter aufnahm, ihnen eine anonyme Geburt ermöglichte und die Kinder anschließend zur Adoption freigab.

Und wo wir schon beim Thema Bücher sind, ich hab mich letzte Woche um meinen Traumjob - Buchhändlerin in einem kleinen Buchladen - beworben und warte jetzt auf Antwort.
Seid Ihr bitte so lieb und drückt mir die Daumen, dass es klappt?

Kommentare:

Nina hat gesagt…

*DRÜCKGANZFESTE* Hoffe es klappt :)
LG Nina

sloeber hat gesagt…

*auchganzfestemitdrück*
Servus,
sloeber

misspatchwork hat gesagt…

Liebe Heidi,
ich drücke dir beide Daumen ganz fest! Viel Glück!
LG
Gudrun

Edith hat gesagt…

Hallo Heidi,

na klar drück ich Dir die Daumen. Ich wünsch Dir viel Erfolg!

Liebe Grüße, Edith

uschi hat gesagt…

hallo heidi,
da drück ich dir aber ganz fest die daumen, da ich weiß dass es ein herzenswunsch von dir ist.
lg
uschi
ps sorry dass ich nur kleinschreibe aber der lappi macht nix anderes muss nächste woche in reparatur

Claudis Nähfüßchen hat gesagt…

Ganz feste Daumen gedrückt - un dann warten wir auf deine Empfehlungen!!!

Cattinka hat gesagt…

Hallo Heidi,
ich drück Dir natürlich die Daumen dass das mit dem Job in dem Buchladen klappt, ich glaub schon dass das genau das Richtige für Dich wäre.
LG
KATRIN W.

stufenzumgericht hat gesagt…

Liebe Heidi,
danke für den tollen Buchtipp und klar, ich drücke dir ganz doll die Daumen!!!
GlG, Martina

Mein Kuddelmuddel hat gesagt…

Liebe Heidi,
na sicher drücke ich dir ganz fest die Daumen!!!
Liebe Grüße
Gisela

patchinghinn hat gesagt…

Liebe Heidi, auch ich drueck dir ganz doll die Daumen, dass das mit dem Job klappt. Viel Glueck!

LG,
Nicole

Trillian hat gesagt…

Ich drücke dir ganz fest die Daumen!

entli hat gesagt…

Liebe Heidi,

drück fest die Daumen..und denk an Dich

herzlichst Silvia

anja hat gesagt…

Da reihe ich mich dann auch mal ein und drücke dir ganz feste beide Daumen .
Leibe Grüße und veil Glück,Anja.

Anja hat gesagt…

Oh, da drück ich dir auch ganz fest die Daumen!!! Und uns auch, damit wir auch in Zukunft tolle Buchtipps von einer Insiderin bekommen ;o)
LG,
Anja

Frau Waldpilz hat gesagt…

ich drücke dir beide Daumen ganz fest! Viel Glück!
Danke für den Buchtipp.
LG Gisela

Rabenohr hat gesagt…

Liebe heidi,
da drücke ich Dir ganz fest die Daumen.
GLG
Jeannette

Marie-Louise hat gesagt…

Hallo Heidi
Na da drück ich doch auch ganz feste mit.
Ganz liebe Grüsse Marie-Louise