Seiten

Donnerstag, 6. November 2008

Kleinkunst vom Allerfeinsten

Gestern haben Gesine und ich einen höchst amüsanten Abend bei der szenarischen Autorenlesung von Michael Kobr und Volker Klüpfel verbracht. Die Beiden lasen aus ihrem neuesten Krimi Laienspiel. Es war eher Kabarett als Lesung und unsere Lachmuskeln wurden bis auf's Äußerste strapaziert, als V. Klüpfel z.B. die italienische Tanzlehrerin las oder M. Kobr einen österreichischen Ermittler. Ganz große Klasse waren die gespielte TV-Verkaufsshow und die telefonische Bestell-Hotline für ihre Bücher, ich hab Tränen gelacht und hätte noch stundenlang zuhören können.

Zum Schluß war es natürlich wieder möglich, sich Bücher signieren zu lassen.

Wer die Möglichkeit hat, Volker Klüpfel und Michael Kobr live zu erleben, sollte sich diese auf gar keinen Fall entgehen lassen.

Und hier noch eine Kurzfassung des Buches: Lodenbacher, der Chef von Kommissar Kluftinger, tobt. Ausgerechnet bei ihnen im schönen Allgäu hat sich ein Unbekannter auf der Flucht vor der österreichischen Polizei erschossen. Verdacht: er plane einen terroristischen Anschlag. Bloß wo? Nun muss Kluftinger nicht nur mit Spezialisten des BKA, sondern auch noch mit den Kollegen aus Österreich zusammenarbeiten. Doch das ist nicht sein Hauptproblem. Er soll mit seiner Frau Erika und dem Ehepaar Langhammer einen Tanzkurs absolvieren. Dabei hat er gar keine Zeit, denn er steckt mitten in den Endproben für die große Freilichtspiel-Inszenierung von »Wilhelm Tell«.

Kommentare:

stufenzumgericht hat gesagt…

Deine Beschreibung hört sich schon sehr kurios an, kann mir lebhaft vorstellen, dass ihr euren Spaß hattet ;-)
LG, Martina

Ulrike hat gesagt…

Hallo ,
da wären wir auch gerne dabei gewesen.Wie sind nämlich auch absolute Klufti-Fans.

Ulrike

Ele hat gesagt…

Toll, du hast die beiden schon live erleben dürfen Heidi!

In Augsburg waren sie meines Wissens noch nicht, wenn ja, dann gehe ich unbedingt hin!

Bin schon sehr gespannt auf die Verfilmung des Krimis.

Liebe Wochenendegrüße
Gabriele

Mein Kuddelmuddel hat gesagt…

Das hört sich richtig witzig an...Diesen Streß, den die Männer immer haben ... und dann noch zum Tanzkurs;o)...Danke für den Tipp. Das Buch werde ich mir mal auf meine Liste setzen.
Liebe Grüße
Gisela

Herzblatt hat gesagt…

Leider verirren sich solche Autoren nur recht selten in unsere Gegend. Aber es freut mich, dass Ihr so viel Spaß hattet.
LG
Iris